Dieser Blog beinhaltet die verschiedensten Themen - regenbogenbunt eben ;) Ihr findet diese nach Labels oder zeitlich geordnet im Archiv seitlich neben den Posts.
Gefällt Euch dieser Blog habt Ihr unter den Beiträgen die Möglichkeit diesen Blog per Mail, GFC oder BC zu abonnieren. Viel Spaß auf meinem Blog! ♥

Freitag, 15. Januar 2016

12-Tage-Detox-Diät - Fazit

Hallo da draußen,

heute gibt es noch meinen Senf zu der 12-Tage-Detox-Diät, die ihr die letzten Tage auf meinem Blog verfolgen konntet.

Erstmal habe ich mit der Diät 3,1 kg abgenommen (im Vergleich Tag 0 und heute). Mein Freund meint, dass man mir das vor allem am Gesicht ansehen würde.
Die meisten Zeit während der Detox- und Aufbau-Tage hatte ich keine Gelüste nach Schokolade & Co und habe nix vermisst. Allerdings hat mir nicht jedes Gericht zugesagt und manchmal haben sie mich nicht satt gemacht.
Ich habe aber auf jeden Fall mal Rezepte ausprobiert, auf die ich sonst niemals gekommen wäre.
Ein paar Gerichte waren auch wirklich sehr lecker und werden sich gemerkt.
Auch habe ich mir jetzt in den letzten 12 Tagen angewöhnt wieder mehr (Wasser) zu trinken, was ja sowieso wichtig ist, um gesund und vital zu sein.

Ich werde auf alle Fälle jetzt versuchen das Gewicht zu halten und durch Sport vielleicht noch ein wenig mehr abzunehmen, denn eigentlich habe ich immer noch an die 10 kg zu viel, um vollends zufrieden mit mir zu sein.

Mal schauen, wie es weiter geht :)

Donnerstag, 14. Januar 2016

12-Tage-Detox-Diät - 12/12

Frühstück: Beeren-Smoothie
150g TK-Beeren-Mix, Saft 1/2 Orange, 100ml Buttermilch, 2 EL Minze und 1 Msp. Vanille im Mixer pürieren.

Snack: 1 Birne
- ausgelassen

Mittagessen: Möhren-Quinoa-Suppe
1/2 Zwiebel, 20g Ingwer (beides fein gehackt) in 1 TL Olivenöl dünsten. 2 Möhren (grob gewürfelt) und 50g Quinoa mitdünsten. 450ml Gemüsebrühe angießen und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen. Dann pürieren*. Mit Currypulver, Salz und Pfeffer würzen.

*Ich habe das Ganze zu lange auf dem Herd gelassen, sodass kein bisschen Gemüsebrühe mehr übrig war, Deshalb habe ich das ganze nicht püriert. Durch den Ingwer (ich finde 20g zu viel) und ein Versehen (zu viel Pfeffer), war das Ganze so scharf, dass ich es mit Kokosmilch abmildern musste.

Snack: 10 Mandeln
- stattdessen 1 Apfel und 2 Streifen Pute

Abendessen: Linsen-Brot
1/2 Zwiebel* (gehackt) in 1 TL Olivenöl dünsten. 30g rote Linsen und 100ml Gemüsebrühe zugeben. 10 Minuten köcheln lassen. 1/2 Stangen Sellerie (in Streifen) zugeben und weitere 5 Minuten garen. 25g Babyspinat unterheben. Mit Curry, Salz und Pfeffer würzen. Auf 1 Scheibe Vollkornbrot anrichten.

*Ich habe rote Zwiebel benutzt, weil ich keine weißen mehr hatte, und das war die Hälfte einer sehr großen Zwiebel :D

   

An diesem Abend bin ich wahnsinnigen Schokoladen-Gelüsten verfallen... :D
Morgen kommt noch ein Beitrag mit meinem Fazit ;)


Mittwoch, 13. Januar 2016

12-Tage-Detox-Diät - 11/12

Frühstück: Bananen-Himbeer-Quark
1 Banane (gewürfelt), 150g TK-Himbeeren (aufgetaut), 1 Msp. Vanille (gemahlen), 100g Magerquark und 50ml Milch mischen.

Snack: 1 Apfel
-ausgelassen

Mittagessen: Erbsensuppe mit Krabben
1/2 Zwiebel und 50g Kartoffeln (beides gewürfelt) in 1 EL Olivenöl dünsten. 200g TK-Erbsen, 100g Zuckerschoten* hinzugeben und mit 350ml Gemüsebrühe angießen, 10 Minuten köcheln lassen. Suppe grob pürieren, salzen, pfeffern und mit 1 Frühlingszwiebel, Dillspitzen und 50g Krabben anrichten.

*Zuckerschoten konnte ich keine mit rein tuen, da ich keine mehr bekommen habe im Supermarkt meines Vertrauens. Habe stattdessen 300g TK-Erbsen genommen.
Bei der riesigen Menge Erbsensuppe habe ich mir dann noch eine zweite Portion Krabben und Frühlingszwiebeln mit Dillspitzen gemacht.

   

Snack: 3 getr. Aprikosen
- stattdessen ein paar Chips geknabbert

Abendessen: Gemüse-Couscous
25g Couscous mit 50ml heißer Brühe übergießen. 1 Tomate, 1/2 Zwiebel, je 1/2 rote Paprika und Zucchini (alles gewürfelt) in 1 TL Olivenöl dünsten. 1 EL Tomatenmark, 100g Kichererbsen (aus der Dose) und 200ml Brühe zugeben. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und Couscous untermischen.

Ich habe noch einen Schuss Kokosmilch dran getan, weil mir das Ganze zu trocken war.



Morgen noch, dann ist es geschafft :D

Dienstag, 12. Januar 2016

12-Tage-Detox-Diät - 10/12

Frühstück: Birnen-Brot
1 Scheibe Vollkornbrot mit 50g körnigem Frischkäse bestreichen. Mit 1 Birne (in dünnen Streifen) belegen.



Snack: 1 Apfel
- ausgelassen

Mittagessen: Brokkolisalat mit Hüttenkäse
250g TK-Brokkoli in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten bissfest garen. Kalt abspülen und abtropfen lassen. 1 EL Mandeln (gehackt), 50g Kirschtomaten (halbiert) und 30g körnigen Frischkäse unterheben. Saft 1/2 Orange, 1 EL Olivenöl, 1/2 TL Senf, Salz und Pfeffer verrühren und unterheben.



Snack: 10 Mandeln
- ausgelassen

Abendessen: Lachs mit Couscous
50g Couscous mit 100ml Gemüsebrühe aufgießen, 10 Minuten ziehen lassen. 1/4 Gurke (fein gewürfelt), 1 TL Pinienkerne, je 2 EL Koriander, Basilikum und Kerne von 1/2 Granatapfel* unterheben. 100g TK-Lachsfilet* (aufgetaut) salzen, pfeffern, in 1 TL Olivenöl braten und unterheben.

*Ich habe Wildlachs gekauft, weil günstiger, und bin der Meinung 1/4 Granatapfelkerne reicht vollkommen aus. Ich habe außerdem noch den Rest Mozzarella in kleinen Würfeln drunter gemischt.
Das war seeehr lecker!!

   

Morgen ist schon der vorletzte Tag - kaum zu glauben!!

Montag, 11. Januar 2016

12-Tage-Detox-Diät - 9/12

Frühstück: Himbeer-Mandel-Porridge
150g TK-Himbeeren antauen lassen. 250ml Milch aufkochen. 3 EL Haferflocken und 1 EL Mandeln (gehackt) 3 Minuten mitköcheln lassen. 1 TL Honig und Himbeeren unterrühren.

Snack: 1 Birne
- stattdessen 4 Sushi (Gurke, Lachs)

Mittagessen: Blumenkohlsuppe
300g TK-Blumenkohl, 1/2 Zwiebel, 100g Kartoffel (alles gewürfelt) in 1 TL Olivenöl dünsten. 350ml Gemüsebrühe und 50ml Kokosmilch angießen. Alles ca. 20 Minuten köcheln lassen. Dann fein pürieren. Mit Currypulver, Salz und Pfeffer würzen.

Bei mir wurde es irgendwie eher Brei :D



Snack: 3 getr. Aprikosen
stattdessen Rest Sojajoghurt mit 50g TK-Blaubeeren

Abendessen: Salat mit Lammfilet
1/4 rote Zwiebel (in feinen Streifen), 50g Kirschtomaten (halbiert), 1/4 Salatgurke (in feinen Streifen), 25g Rucola, und 50g grüne Bohnen (gegart*) mischen. 70g Lammfilet* salzen, pfeffern und in 1 TL heißem Öl rundherum anbraten. Dann in Scheiben schneiden und auf dem Salat anrichten. 1 TL Olivenöl, 2 EL Gemüsebrühe, 1 TL Senf, Salz und Pfeffer mischen und darüber träufeln.

*Ich habe statt Lamm (kein so großer Fan davon) Pute benutzt, die ich noch im TK hatte. Außerdem habe ich die Bohnen nicht gegart, sondern nach dem Fleisch in der selben Pfanne angebraten.

   

Nur noch 3 Tage!!

Sonntag, 10. Januar 2016

12-Tage-Detox-Diät - 8/12

Heute haben mir alle 3 Gerichte geschmeckt!! Premiere :D

Frühstück: Apfel-Müsli
1 Apfel (geraspelt), 1 getr. Aprikose (gewürfelt), 1 EL Mandeln (gehackt), 1 Msp. Vanille, 1 TL Honig, 2 EL Haferflocken und 150ml Milch ca. 6 Minuten köcheln lassen.



Snack: 1 Birne
- habe mit meinem Freund geteilt, also geht nur eine 1/2 Birne auf mein Konto :)

Mittagessen: Italienische Frittata
2 Eier, 2 EL Basilikum (geschnitten), Salz und Pfeffer verrühren. 1 TL Olivenöl in einer ofenfesten Pfanne zerlassen. Ei hinein geben, 1 Minuten stocken lassen. 1 Tomate und 40g Mozzarella (beides in Scheiben) darauf legen, weitere 5 Minuten stocken lassen.

Seeeehr lecker!! Ich liebe Mozzarella...



Snack: 10 Mandeln
- stattdessen eine halbe Khaki ausgelöffelt

Abendessen: Ofengemüse (korrekter: Pfannengemüse)
1 Möhre (in dicken Stiften), 1 Zwiebel (in Streifen), 1 Knoblauchzehe (fein gewürfelt), 1/2 Fenchelknolle (in feinen Streifen) mit Salz, Pfeffer, Zimt, Kardamom* und 1/2 TL Rosmarin in 1 EL Olivenöl unter Rühren dünsten. 50ml Gemüsebrühe zugeben und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Mit 1 TL grob gehackten Pinienkernen und 1 EL grob gehackter Petersilie servieren.

*Stand leider nicht auf der Einkaufsliste, deshalb hatte ich das nicht da... Und auf dem Bild sind Oliven mit dabei o.O

   

Freue mich auf die Gerichte, die morgen auf mich warten :)


Samstag, 9. Januar 2016

12-Tage-Detox-Diät - 7/12

Heute habe ich Fleisch, Käse etc. sehr vermisst, obwohl die Gerichte (ausgenommen das Frühstück) gut geschmeckt haben. Bin froh, dass ab morgen die Aufbau-Tage dran sind!

Frühstück: Exotic-Smoothie
1/4 Ananas, 2 EL Minze, 2 Stangen Sellerie, 1/4 Gurke und 1 Kiwi pürieren. Nach Belieben mit Wasser verdünnen.

Überhaupt nicht fein... Habe mich beim "Essen" (wie eine Suppe gelöffelt) mit The Big Bang Theorie abgelenkt.

Snack: 1 Apfel
- ausgelassen

Mittagessen: Rote-Bete-Salat
2 vorgegarte Rote-Bete-Knollen und 5 Radieschen in feine Scheiben schneiden. Mit Mix aus 1 EL Olivenöl, Saft von 1/2 Orangen, 1 TL Senf, 1 TL Thymianblättchen, Salz und Pfeffer beträufeln. 30g Tofu* und 2 EL Walnüsse (grob gehackt) darüber geben.

*habe ihn gewürfelt und in Olivenöl angebraten

Hier habe ich wieder für 2 gekocht. Sowohl mein Freund als auch mir hat es sehr geschmeckt.

   

Snack: 3 getr. Aprikosen
- ausgelassen

Abendessen: Tofu mit Brokkoli
150g TK-Brokkoli in kochendem Salzwasser 3 Minuten garen. Inzwischen 70g Tofu (gewürfelt) in 1 TL Sesamöl braten. 1/2 rote Paprika (in feinen Streifen) und 50g Shiitake-Pilze in 1 TL Sesamöl ca. 5 Minuten dünsten. Brokkoli und Tofu untermischen, salzen und pfeffern.

Dieses Essen hat auch gut geschmeckt. Mein Freund sieht das auch so (er durfte probieren).

Ich habe mir noch 1 Apfel gegönnt, hatte ja beide Snacks ausgelassen, weil ich noch ein Weilchen auf bin und schon um sieben zu Abend gegessen habe.

Morgen dann erstmals wieder Milch, Ei und Käse (Mozzarella), wuhuuuu :D

Freitag, 8. Januar 2016

12-Tage-Detox-Diät - 6/12

Halbzeit und 3kg weniger auf der Waage im Vergleich zum Startwert - genial!!

Frühstück: Obstsalat
1/4 Ananas, 1 Birne (gewürfelt) und 5g Ingwer* (fein gehackt) mit dem Saft von 1/2 Orange und 50g Sojajoghurt mischen.
*habe ich weggelassen

Snack: 1 Apfel
- ausgelassen

Mittagessen: Brokkoli-Curry
1 Pak Choi (gewürfelt) und 150g TK-Brokkoliröschen ca. 3 Minuten in kochendem Salzwasser garen. 1 rote Paprika (in Streifen), 5g Ingwer, 1/2 Zwiebel (beides gewürfelt) und 50g Shiitake-Pilze in 1 EL Olivenöl dünsten. 50ml Kokosmilch und 150ml Gemüsebrühe zugeben. 5 Minuten köcheln. Brokkoli und Pak Choi unterheben. Mit Curry, Salz und Pfeffer würzen.

Lecker :) Ich habe knapp 10g Ingwer rein gegeben, weil ich den ja beim Frühstück weggelassen hatte. Außerdem gab es den Rest Kokoswasser (1 Glas) zum Essen dazu.

   

Snack: 3 getr. Aprikosen

Abendessen: Rote-Bete-Suppe
250g rohe Rote Bete, 50g Kartoffel, 1 Apfel (alles gewürfelt), 1/2 Zwiebel und 5g Ingwer (beides gehackt) in 1 TL Olivenöl dünsten. Mit 400ml Gemüsebrühe aufgießen. 20 Minuten köcheln lassen, fein pürieren. Mit 1/2 Kresse-Beet anrichten.

Schmeckt ganz gut. Mein Freund fand es leckerer als ich :) Er ist ein größerer Rote Bete Fan als ich ;)



Nur noch 1 Detox-Tag !!

Donnerstag, 7. Januar 2016

12-Tage-Detox-Diät - 5/12

Heute habe ich den letzten Einkauf erledigt - leider habe ich keine Zuckerschoten bekommen...
2 Liter - check :)

Frühstück: Blaubeer-Smoothie
250g Blaubeeren (tiefgekühlt), Saft 1 Orange, 5g Ingwer (geschält), 1 TL Mandelmus und 2EL Minze im Mixer fein pürieren. Evtl. mit Wasser verdünnen.

Ich musste warmes Wasser zugeben, um es überhaupt püriert zu bekommen und auch dann hatte ich mehr Eis- als Smoothie-Feeling :D



Snack: 1/4 Ananas
- habe stattdessen eine halbe Khaki ausgelöffelt

Mittagessen: Pak Choi mit gebratenem Tofu
2 kleine Pak Choi (geviertelt), 1 Möhre (in dünnen Stiften) und 5g Ingwer (gehackt) in 50ml Gemüsebrühe ca. 5 Minuten dünsten. Inzwischen 70g Tofu (in Scheiben) in 1 TL Olivenöl rundherum braten. Mit dem Gemüse anrichten.

Ich habe die doppelte Menge zu bereitet, weil ich meine Mama zu Besuch hatte. Ihr hat es auch geschmeckt. Dazu gab es für jeden von uns ein kleines Glas Kokoswasser. Deshalb habe ich auch den nächsten Snack ausgelassen.



Snack: 10 Mandeln
- ausgelassen

Abendessen: Pellkartoffeln mit Dip
200g Kartoffeln (mit Schale) in kochendem Salzwasser garen. 100g Sojajoghurt und 1/4 Avocado pürieren. Mit 1 TL Abrieb von 1 Limette*, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer würzen. Mit 1/2 Kresse-Beet zu den Kartoffeln servieren.

*Hier ist weniger definitiv mehr!! In meinem Dip hat die Limette nahezu alle anderen Bestandteile überdeckt. Mir hat es glücklicherweise trotzdem geschmeckt.



Sooo, aber jetzt husch husch ins Körbchen bevor ich wieder Hunger bekomme :D

Mittwoch, 6. Januar 2016

12-Tage-Detox-Diät - 4/12

Heute waren es ganze 1,4 kg weniger als gestern - kaum zu glauben!!
2 Liter trinken - check :)

Frühstück: Ananas-Smoothie
1/4 Ananas (gewürfelt), 1/4 Gurke, 120ml Kokoswasser und 15g Feldsalat im Mixer pürieren. Nach Belieben mit Wasser verdünnen.

Habe ich unverdünnt getrunken. Ergab ein volles Glas. Die Gurke ist dominanter als die Ananas - echt interessant...



Snack: 1 Apfel
- habe stattdessen eine kleine Handvoll Granatapfelkerne gegessen, weil ich gestern nicht einmal die Hälfte der Hälfte der Kerne eines ganzen GAs gebraucht habe und heute für meinen Schatz nochmal diesen leckeren Salat zubereitet hab und da waren eben noch welche übrig... :D

Mittagessen: Avocado-Grapefruit-Salat
Je 1/2 Avocado, Grapefruit und Fenchelknolle (alles gewürfelt), je 1 EL Koriander- und Minzblättchen mit einer Sauce aus 1 TL Olivenöl, Saft 1/2 Grapefruit, 1/2 TL Senf, 1 TL Honig, Salz und Pfeffer mischen.

Uuuah also Fenchel ist ja gar nicht meins... Und Grapefruit ist mir eigentlich auch schon immer zu bitter gewesen... Ich habe es nicht geschafft, die komplette Schüssel zu essen. Mein Schatz hat dann den Rest Fenchelwürfel, die ich nicht geschafft hab, in seine China-Suppe geworfen, sodass ich nur die Sauce wegschütten musste.


Snack: 10 Mandeln
- habe mir stattdessen eine kleine Tasse von der "Brühe" der China-Suppe gegönnt, die mein Schatz gekocht hat

Abendessen: Ofengemüse
Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 200g Süßkartoffeln, 1 Fenchelknolle (beides mundgerecht gewürfelt) und 1 Knoblauchzehe (fein gehackt) mit 1 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und 50ml Wasser in einer ofenfesten Form mischen. Im Ofen ca. 30 Minuten garen. Inzwischen 50g Sojajoghurt, 1 TL Senf, 1/2 TL Honig und 2 EL Minzblättchen (fein gehackt) mischen. Salzen, pfeffern und zum Gemüse servieren.

Da ich mittags ja schon für mich raus hatte, dass Fenchel mich nicht begeistert, habe ich nur eine halbe Knolle verwendet und statt der zweiten Hälfte (und weil ich mittags nicht aufgegessen hatte) noch 4 kleine Kartoffeln verarbeitet.
Ich bin echt gut satt geworden. Der Dip schmeckt interessant, aber lecker (wird sich gemerkt).

Dienstag, 5. Januar 2016

12-Tage-Detox-Diät - 3/12

Heute habe ich 200g weniger gewogen als gestern.

Da ich noch Smoothie von gestern übrig hatte, habe ich das Frühstück vom 1. Detox-Tag mit dem vom 2. vertauscht, sodass es heute gab:

Frühstück: Kiwi-Joghurt (+ Blaubeer-Birnen-Smoothie)
2 Kiwi und 1 Msp. Vanille (gemahlen) fein pürieren und mit 100g Sojajoghurt in einem Glas anrichten.

   

Snack: 10 Mandeln
- mir haben 5 gereicht

Mittagessen: Gemüsesalat
Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 1 Zucchini (in Scheiben), 1 rote Paprika und 1 rote Zwiebel (jeweils in Streifen), sowie 1 Knoblauchzehe (gehackt) mit 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer in einer ofenfesten Form mischen. Im Ofen ca. 20 Minuten garen. 25g Babyspinat und die Kerne von 1/2 Granatapfel untermischen.

Sehr leckeres Essen!! Wird sich definitiv gemerkt!!

   

Snack: 3 getr. Aprikosen
- habe 2 Stück und einen echt kleinen Apfel gegessen

Abendessen: Ratatouille
1 Knoblauchzehe und 1 Zwiebel (beides fein gehackt) in 1 EL Olivenöl dünsten. 1 TL Thymian- und Rosmarinblättchen, 1 Zucchini, 1/2 Aubergine (beides in Scheiben) und je 1/2 rote und gelbe Paprika zugeben. 100ml Gemüsebrühe zugeben und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen. Mit 1 Handvoll Basilikumblättchen anrichten.

Ich habe ausschließlich rote Paprika (denke hier geht es in erster Linie um die Optik) verwendet, sowie Thymian und Rosmarin aus Gewürzstreuern und nicht frisch/von einer Pflanze, was ebenfalls gepasst hat. Basilikum habe ich frisch als Pflanze hier (nebst Minze-Pflanze und ein Bund Koriander im Kühlschrank).



Dieses Gericht schmeckt meiner Meinung nach sehr fade und ist nicht sehr nach meinem Geschmack. Habe nach 1/3 der Portion entschieden, das Ganze in den Ofen zu packen. Vom Blech hat es dann ganz ok geschmeckt, war allerdings in der Menge zusammengeschrumpft.

Das Trinken war auch heute nicht schwer, ich habe minimum 2 1/2 Liter geschafft und trinke auch gerade noch an dem Rest der Kanne mit Pfefferminz-Tee.
Den Rote-Bete-Saft habe ich heute übrigens endlich leer bekommen!! Mit Wasser verdünnt ist er erträglich.

Von meinen Snacks habe ich jetzt noch eine getr. Aprikose und fünf Mandeln übrig. Die stehen schon an meinem Bett, falls ich nochmal Hunger bekomme auch wenn ich vorhabe nur noch ein bisschen zu lesen und dann zu schlafen. Ich bin nämlich wirklich sehr müde/erschöpft, obwohl ich mich heute körperlich nicht angestrengt habe. Ich habe deshalb vorhin auch noch Magnesium genommen und werde das wohl auch die nächsten Tage tun.

Montag, 4. Januar 2016

12-Tage-Detox-Diät - 2/12

Ich habe gestern tatsächlich noch Yoga gemacht und danach war der Rest Wasser ratzfatz weg :)
Heute früh wog ich 300g weniger als gestern.
Habe mir gestern Abend "Infused Water" für heute vorbereitet. Dazu habe ich in einen Krug Leitungswasser gegeben und dann einige Minzblätter und Stückchen einer halben Zitrone darin über Nacht eingelegt.
Das Ergebnis war eine erfrischende Abwechslung zu gewöhnlichem Wasser aus der Leitung,
sodass die 2 Liter heute wirklich gar kein Problem waren.
Ich habe auch noch weiter an meinem Rote-Bete-Saft von gestern getrunken... Morgen kommt der letzte Rest davon dran.

Ansonsten gab es heute, nachdem ich einkaufen war (hab nun alles zusammen):

Saft: Blaubeer-Birnen-Smoothie
300g TK-Blaubeeren, 2 Birnen (gewürfelt), 1 Salatgurke, Saft 1 Orange und eine Messerspitze Vanille (gemahlen) pürieren. Nach Belieben mit Wasser verdünnen.

Hat mir unverdünnt sehr gut geschmeckt. Die Salatgurke schmeckt man definitiv durch, aber ich mag es.
Mengenmäßig echt ne ordentliche Portion. Ich habe für morgen früh noch knapp 1/3 übrig.



Suppe: Brokkolisuppe
1 Zwiebel, 100g Kartoffel und 15g Ingwer (alles gehackt) in 1 EL Olivenöl dünsten. 500g TK-Brokkoliröschen mitdünsten. Mit 750ml Gemüsebrühe ablöschen. 15 Minuten köcheln lassen. 2 EL Basilikumblättchen zugeben, dann alles fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Sehr lecker und auch eine ordentliche Portion. Habe mir nach zwei größeren Portionen noch eine weitere eingefroren. Heute gehe ich nicht hungrig ins Bett.

Jetzt im Nachhinein wäre ich lieber nochmal losgegangen und hätte versucht alle Zutaten zusammen zu bekommen anstatt die Suppen zu vertauschen. Dann wäre ich wahrscheinlich an beiden Tagen satt geworden und hätte jetzt nichts übrig (außer dem Rote-Bete-Saft).

Ich freue mich auf die Gerichte morgen :)

Sonntag, 3. Januar 2016

12-Tage-Detox-Diät - 1/12

Da ich gestern nicht alles in den Supermärkten bei mir in der Nähe bekommen habe und heute Sonntag ist, blieb mir nichts anderes übrig als die Suppen-Gerichte von Tag 1 und Tag 2 zu vertauschen.

Also gab es heute:

Saft: Grapefruit-Rote-Bete-Saft
2 rosa Grapefruits auspressen. Mit 500ml* Rote-Bete-Saft, 2 EL Minze und 5g Ingwer pürieren.

*500ml ist heftig... ich musste das fertige Gemisch mit Wasser verdünnen, um es runter zu bekommen... daher lieber erstmal nur 250ml verwenden und dann in kleinen Schritten weiter hinzugeben und immer wieder abschmecken.

  

Suppe: Paprika-Orangen-Suppe
1 Zwiebel und 15g Ingwer (gehackt) in 1 EL Olivenöl dünsten. 5 gelbe* Paprika (gewürfelt) mitdünsten. Mit 600ml Gemüsebrühe und dem Saft von 1 Orange ablöschen. 15 Minuten köcheln lassen. Alles fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

*ich habe auch rote Paprika verwendet, wodurch meine Suppe orange geworden ist :)

  

Fazit:
Der Saft ist gar nicht meins...
Die Suppe war lecker!
Es ist 21:30 und ich habe Hunger!! Ich habe allerdings den Saft bis jetzt noch nicht leer... und auch noch 200ml Wasser vor mir, um die 2 Liter getrunken zu haben.
Ich mache jetzt noch ein bisschen Yoga und dann geht es ins Bett.