Dieser Blog beinhaltet die verschiedensten Themen - regenbogenbunt eben ;) Ihr findet diese nach Labels oder zeitlich geordnet im Archiv seitlich neben den Posts.
Gefällt Euch dieser Blog habt Ihr unter den Beiträgen die Möglichkeit diesen Blog per Mail, GFC oder BC zu abonnieren. Viel Spaß auf meinem Blog! ♥

Dienstag, 5. Januar 2016

12-Tage-Detox-Diät - 3/12

Heute habe ich 200g weniger gewogen als gestern.

Da ich noch Smoothie von gestern übrig hatte, habe ich das Frühstück vom 1. Detox-Tag mit dem vom 2. vertauscht, sodass es heute gab:

Frühstück: Kiwi-Joghurt (+ Blaubeer-Birnen-Smoothie)
2 Kiwi und 1 Msp. Vanille (gemahlen) fein pürieren und mit 100g Sojajoghurt in einem Glas anrichten.

   

Snack: 10 Mandeln
- mir haben 5 gereicht

Mittagessen: Gemüsesalat
Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. 1 Zucchini (in Scheiben), 1 rote Paprika und 1 rote Zwiebel (jeweils in Streifen), sowie 1 Knoblauchzehe (gehackt) mit 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer in einer ofenfesten Form mischen. Im Ofen ca. 20 Minuten garen. 25g Babyspinat und die Kerne von 1/2 Granatapfel untermischen.

Sehr leckeres Essen!! Wird sich definitiv gemerkt!!

   

Snack: 3 getr. Aprikosen
- habe 2 Stück und einen echt kleinen Apfel gegessen

Abendessen: Ratatouille
1 Knoblauchzehe und 1 Zwiebel (beides fein gehackt) in 1 EL Olivenöl dünsten. 1 TL Thymian- und Rosmarinblättchen, 1 Zucchini, 1/2 Aubergine (beides in Scheiben) und je 1/2 rote und gelbe Paprika zugeben. 100ml Gemüsebrühe zugeben und alles ca. 20 Minuten köcheln lassen. Mit 1 Handvoll Basilikumblättchen anrichten.

Ich habe ausschließlich rote Paprika (denke hier geht es in erster Linie um die Optik) verwendet, sowie Thymian und Rosmarin aus Gewürzstreuern und nicht frisch/von einer Pflanze, was ebenfalls gepasst hat. Basilikum habe ich frisch als Pflanze hier (nebst Minze-Pflanze und ein Bund Koriander im Kühlschrank).



Dieses Gericht schmeckt meiner Meinung nach sehr fade und ist nicht sehr nach meinem Geschmack. Habe nach 1/3 der Portion entschieden, das Ganze in den Ofen zu packen. Vom Blech hat es dann ganz ok geschmeckt, war allerdings in der Menge zusammengeschrumpft.

Das Trinken war auch heute nicht schwer, ich habe minimum 2 1/2 Liter geschafft und trinke auch gerade noch an dem Rest der Kanne mit Pfefferminz-Tee.
Den Rote-Bete-Saft habe ich heute übrigens endlich leer bekommen!! Mit Wasser verdünnt ist er erträglich.

Von meinen Snacks habe ich jetzt noch eine getr. Aprikose und fünf Mandeln übrig. Die stehen schon an meinem Bett, falls ich nochmal Hunger bekomme auch wenn ich vorhabe nur noch ein bisschen zu lesen und dann zu schlafen. Ich bin nämlich wirklich sehr müde/erschöpft, obwohl ich mich heute körperlich nicht angestrengt habe. Ich habe deshalb vorhin auch noch Magnesium genommen und werde das wohl auch die nächsten Tage tun.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen